Blauring Windisch

Herzlich Willkommen!


Hier findet Ihr alle Berichte zu den Vergangenen Anlässen. Die besten Bilder findet Ihr unter "FOTOS"


Openair Kino 2017




NEUWERBUNGSANLASS 2017



SCHLITTSCHUHTAG 2017


 


Am 28. Januar fand, wie jedes Jahr, der Schlittschuhtag von Blauring und Jungwacht statt. Organisiert wird er jeweils von den Neuleitern. Unser diesjähriges Thema: Das Ice-Age unserer Zeit. Zahlreiche Kinder hatten sich um 11 Uhr vor der Kirche versammelt, als ein unerwarteter Gast auftauchte: Sid, das Faultier der beliebten Filmreihe „Ice-Age“, hatte sich in unsere Welt verirrt und es war ihm hier viel zu heiss. Zusammen wurde überlegt, welcher Ort seiner kalten Heimat am nächsten käme. Da hatte jemand die zündende Idee: Die Schlittschuhanlage in Wettingen! Also machte sich die ganze Gruppe auf den Weg. Nach einer kurzen Zug- und Busfahrt erreichten wir die Eisbahn und der Spass konnte beginnen: Trotz anfänglicher Unsicherheit auf dem ungewohnt rutschigen Untergrund kurvte bald die ganze Schar vergnügt auf dem Eis. Die gute Laune wurde unterstützt durch die seit langem wieder einmal scheinende Sonne. Nach der Mittagspause wurden noch einige Spiele auf dem Eis gemacht und dann war auch schon wieder Zeit heimzukehren. Zurück auf dem Kirchenplatz wurde Sid von seinem Freund, dem Mammut Manni, zurück in seine Welt gerufen. Die Kinder verabschiedeten Sid und der Anlass war beendet. Zufrieden gingen alle nach Hause. 


WEIHNACHTSAKTION 2016



Vom 13. - 16. Dezember fand die alljährliche Weihnachtsaktion statt. alle Kinder vom Blauring und der Jungwacht Windisch konnten in diesen Tagen viele Geschenke basteln. Von Guetzli backen, über Christbaumschmuck basteln, bis hin zum Kerzenziehen waren alle Posten immer voll besetzt.

Am Freitag durften auch die Eltern mitkommen und als Jahresabschluss mit uns allen einen Apéro geniessen. Die Infos für das nächste Jahr wurden auch bekannt gegeben. 

Wir freuen uns jetzt schon auf ein unvergässliches 2017 mit euch! 


UHA 2016



Unter dem Motto "Di 7 Zwerge sind über all Berge" fand der diesjährige Unterhaltungsabend statt. Die Blauringmädchen übten wochenlang für ihren grossen Auftritt. Am Freitag und Samstag war es dann soweit. Die Bühne war parat und die Kinder total aufgreget. Im grossen Saal durften die Eltern, Verwandte und Freunde ein feines Znacht geniessen. In dieser Zeit übten wir mit den Kindern nochmals alle Texte durch... :-) 

Um 20:00 ging es dann los, nacheinander präsentierten verschiedene Gruppen ihre Theater, Sketch und Tänze vor. Die 7 Zwerge durften dabei auch nicht fehlen. Viele davon zerstritten sich, als Schneewittchen das Haus verliess. Sie verteilten sich dann in alle Märchen und blieben alleine oder zu zweit dort. 

Wir danken unendlich für diese zwei wunderschöne und lustige Abende mit vielen bekannten aber auch neuen Gesichtern. Von uns auch ein riesen Dankenschön an unsere super Blauringmädchen die ihre Auftritte top gemeistert haben. Natürlich danken wir auch der Jungwacht Windisch für die Technikarbeiten. 

Auch der Jungwacht und dem Blauring St.Anton danken wir für den wunderschönen Spendebrunnen.

Zudem bedanken wir uns herzlich  für die grosszügige Spende von:

Mitac Immobilien AG Architektur und Generalunternehmung


OLYPMPIADE 2016

 


 Am Samstag, den 22.10.16 fand user Sporttag unter dem Motto "Olympiade" satt. Viele Jungwächter und Blauringmädchen meisterten diesen Sporttag mit Bravur. Das Burgball am Schluss des Nachmittags machte den NAchmittag perfekt. Gestärkt vom Z'Vieri liefen wir von der Dohlenzelgturnhalle zurück zur Kirche. Wir danken für den schönen Nachmittag! 


JUBLAVERSUM 2016



Am 24-25. September fand das legendäre Jublaversum statt. Am Freitagabend trafen wir uns gemeinsam mit der Jungwacht Windisch auf dem Parkplatz der Katholischen Kirche. Um 20:30 konnten wir dann endlich auf unseren Extrazug Richtung Bern Allmend. Schon im Zug trafen wir auf viele andere Scharen. Am Bahnhof Bern war die Hölle los. Soooo viele Scharen auf einem Haufen. Nach einer anschliessenden Bustour liefen wir dann zu unserem Schlafplatz. In einer riesen Halle mit ganz vielen anderen Kindern fanden wir unser Platz. Total aufgeregt auf den nächsten Tag, schliefen wir ein.

 

Am Samstagmorgen ging früh das Licht an. 

 

Als Erkennungszeichen hatten wir farbige Hüte, unsere waren Orange. Mit allen anderen orangen Hüten, genossen wir dann unser Frühstück. Danach gingen wir an den Bergrüssungs-Bigpoint. Nach der Begrüssung konnten wir viele verschiede Ateliers besuchen. Den ganzen Tag verbrachten wir mit basteln, herumrennen und mit spielen. Am Nachmittag hörten wir Andrew Bond und Knackeboul. Nach dem Abendessen fand dann der 2. Bigpoint statt. Mit fast 12000 Leuten standen wir vor der Bühne, schauten den Entertainern zu, hörten ein Konzert und genossen die Zeit mit allen anderen Jublaner. Erschöpft machten wir uns Bettfertig und kuschelten uns in die Schlafsäcke. Es war ein Hammer Tag mit vielen tollen Errinnnerungen und neuen Bekanntschaften.

 

 

Nach einer nicht allzu langen Nacht packten wir gleich nach dem Aufwachen unsere Rucksäcke zusammen und gingen mit unseren orangehütigen Freunden wiederrum in die riesige Halle für das Frühstück. Noch das letzte Mal konnten wir die coolen Ateliers besuchen bevor wir in die Postfinance-Arena gingen. Dort durften wir mit allen anderen Scharen den letzten Jublaversum - Bigpoint geniessen. Die ganze Arena strahle von Regenbogenfarbigen Hüten. Es war ein enorm schönes Bild so viele farbig-fröhliche Menschen auf einem Fleck zu haben. Die Entertainer traten noch ein letztes Mal auf. Viele andere «Acts» machten den Abschluss Perfekt. Wir sahen sogar einen Heiratsantrag, was all unsere Blauringherzen höherschlagen liess. Nach vielen «wer kann am lautesten schreien?» Wettbewerben mussten wir uns leider auf den Heimweg machen.

Angekommen in Brugg waren wir alle fix und fertig und freuten uns auf unser eigenes Bett.

    

Es war ein unvergessliches Wochenende mit euch und wir freuten uns, dass wir so viele Kinder dabeihaben durften.  


DIAGRILL 2016



Da das Sommerlager so unvergesslich war, liessen wir es am 15.08 noch einmal Revue passieren. Viele Blauringmädchen und Jungwachtbuben erschienen mit der ganzen Familie. Gemeinsam schauten wir die Diashows an. Alle Erinnerungen durften wir miteinander noch einmal Teilen und über Sachen ein zweites Mal lachen.
Anschliessend wurden wir mit Würsten und einem riesen Salatbuffet verwöhnt. Unter den Bäumen im Amphitheater liessen wir den Samstag ausklingen und somit auch endgültig unser Sola.


SOLA 2016



2 Wochen voller Spass, Sport, grenzenloser Kreatvität und super Kindern liegen hinter uns. Wir durfen viele gemeinsame unvergässliche Momente mit euch erleben und viele schöne Errinnerungen sammeln. Ein ganz grosses Dankeschön an unsere Lagerleiterinnen Elena Duran und Ida Kaysel und an alle Leiterinnen! Wir bedanken uns auch bei allen anderen, die in irgendeiner Art beim Sola 2016 mitgeholfen haben. Danke auch an alle Kinder die im Sola waren, ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen, ihr wart grossartig!!!

  Die Solaberichte finden Sie weiterhin auf unserem Blog. 


Wir bedanken uns auch herzlich bei unseren Sponsoren: 


NACHTWANDERUNG 2016



Ein Tagebuchausschnitt aus dem Tagebuch von Cleopatra machte uns neugierig. Deswegen machten wir uns auf die Suche nach einem Hinweis zu den weiteren Ausschnitten des Tagebuchs. Die Wanderung führte und durch Windisch bis hin zu unserem Ziel. Bei der Linde in der Nähe des Lindhofs assen wir dann alle zusammen Schoggibananen und spielten diverse Spiele. Es war ein toller Abend!


ZELTWEEKEND - PFILA 2016

 


Am 14.05. – 15.05.2016 fand das Pfila unter dem Motto «Verloren im Zeitchaos» statt. Unsere Aufgabe war es, dem Professor zu helfen. Er reiste in die Vergangenheit um schlechte Ereignisse wieder gut zu machen.

Unser Abenteuer startete. Wir liefen in den Habsburger Wald. Doch dann, als unsere Zelte standen, fing es in strömen an zu regnen. Leider mussten wir deshalb nach kurzer Zeit in die Jungwacht und Blauring Räume zurückkehren. Die Enttäuschung über das, dass wir nicht im Zelt übernachten konnten war gross. Aber als gute alternative konnten wir in den Kirchenräumen schlafen, dass bleibt uns bestimmt genauso in Erinnerung. Nach den feinen Älplermagronen, spielten wir ein PC-Game. Als es langsam ein-dunkelte und die Fackeln brannten, versammelten wir uns alle auf dem Kirchenplatz und nahmen die neuen Jungwacht- und Blauringkinder in die beiden Scharen auf. Vor dem «Pischele» gab es als Abschluss vom Tag noch superfeine Schoggibananen.  


NEUWERBUNG 2016

 


Am Samstag, dem 27.02.16 fand der Neuwerbungsanlass von Jungwacht und Blauring Windisch statt. Auf dem katholischem Kirchenplatz in Windisch versammelten sich achtzig neugierige Kinder. Viele davon sind zum ersten Mal gekommen um in die Jungwacht- und Blauringluft hineinzuschnuppern. Nach einem Einstiegstheater in dem Pirat Kai uns um Hilfe bat, konnten die Kinder verschiedene Posten absolvieren. Ein Teil der Piratenausbildung war Seilbahn fahren, basteln und in Wettkämpfen gegeneinander anzutreten. Nach dem Postenlauf gab es ein Geländespiel, bei dem wir unsere Ausbildung direkt einsetzen konnten. Es war ein toller und sonniger Nachmittag. Zu guten Letzt durften wir viele neue Blauringmädchen und Jungwachtbuben in unsere Schar einladen.

Herzlich Willkommen!


SCHLITTSCHUHTAG 2016

 


Am 23. Januar 2016 bekamen die Jungwacht- und Blauringkinder Windisch einen neuen Auftrag. Olaf, ein Schneemann vom Nordpol, wollte uns zum Schlittschuhlaufen begleiten. Doch dann wurde er plötzlich von zwei Banditen überrascht. Sie stahlen seine Wolke, welche es ihm ermöglicht hatte, hier in der warmen Schweiz zu überleben. Zwei schnelle Leiter rannten den Banditen hinterher, sie kamen jedoch nur mit einem abgebrannten Zettel zurück, der uns ins Tägi führte. Völlig verzweifelt fragte Olaf uns, ob wir ihn vor der Wärme retten können. Mit grosser Zuversicht beschlossen wir, dies zu tun und stürzten uns in das Abenteuer „Rettet Olaf“. Im Tägi Wettingen angekommen, wurde uns die Forderung für die Wolke gestellt. Mit verschiedenen Aufgaben mussten wir Geld sammeln, welches wir dann gegen die Wolke eintauschen sollten. Die Aufgaben meisterten wir mit Bravur, sodass wir am Ende genug Geld für die Übergabe beisammen hatten. Müde, aber gespannt auf die Übergabe, traten wir die Heimreise an. Auf dem Kirchenplatz angekommen, tauschten wir schnell die Wolke gegen das gewonnene Geld aus. Alles verlief nach Plan. Wir alle waren überglücklich, dass wir Olaf retten konnten. Olaf war sehr erleichtert, dass er seine Wolke wieder bei sich hatte und konnte so entspannt wieder nach Hause zum Nordpol fahren.


WEIHNACHTSAKTION 2015




 HALLOWEEN PARTY 2015



50 JAHRE JUBILÄUM BLAURING UND JUNGWACHT WINDISCH



Fotos: http://jwwindisch.ch/galerie/event/20150829_Jubilaeum